0228 / 96 50 39 4 - Rufen Sie uns unverbindlich an.
Verspürst Du Fernweh oder Abenteuerlust? Hast du Interesse an einer anderen Kultur und Sprache und möchtest Dir das auf deiner persönlichen und beruflichen Laufbahn zu Nutze machen? Dann könnte ein Auslandsaufenthalt für Dich genau das Richtige sein! Es gibt viele verschiedene Arten von Auslandsaufenthalten, von denen wir Dir hier einige Möglichkeiten vorstellen – vielleicht ist für Dich ja etwas Passendes dabei.

Welche Art Auslandsaufenthalt passt zu mir?

Wer gerne für einige Monate im Ausland reisen und verschiedene Arten landestypischer Arbeit kennenlernen möchte, für den oder die ist das Konzept „Work and Travel“ geeignet. Es kann sowohl auf eigene Faust als auch mit Hilfe einer Organisation gestaltet werden. Hierbei stehen interkulturelle Erfahrungen, Sprachkenntnisse und Mut, Unabhängigkeit und Selbstorganisation im Vordergrund.
Wen im Ausland ein bestimmtes Land mit seiner Kultur und Sprache reizt, für denjenigen oder diejenigen können Sprachkurse im Ausland oder Sprachreisen in das entsprechende Land passend sein. Du lernst eine Sprache am besten, wenn du ständig von ihr umgeben bist.
Eine weitere Möglichkeit, Erfahrungen im Ausland zu sammeln, ist ein Auslandspraktikum. Dies ist besonders dann geeignet, wenn Du bereits ein berufliches Ziel verfolgst und praktische Erfahrungen in Deinem Bereich sammeln möchtest. Gleiche Jobs können in unterschiedlichen Kulturkreisen jeweilige Besonderheiten aufweisen und Du lernst ein Land von innen heraus kennen.
Für Euch, die bereits in einem (Fach-)Hochschulstudium stecken, gibt es die Möglichkeit eines Auslandssemesters. Gängig ist das Konzept des so genannten Erasmus-Semesters, bei dem Du ein Semester an einer europäischen Partneruniversität studieren kannst und dabei finanziell gefördert wirst. Darüber hinaus kann ein Auslandsstudium (Bachelor und/oder Master) geeignet sein, wenn dich spezielle thematische Schwerpunkte oder eine andere Studienstruktur reizen. Auch für bestimmte Studiengänge mit hohen Zulassungsvoraussetzungen (z.B. Psychologie) kann ein Auslandsstudium eine Alternativlösung sein, da in anderen Ländern niedrigere Zulassungsvoraussetzungen gelten können.
 

Wozu das Ganze?

Egal welche Art für Dich passend erscheint – alle Auslandaufenthalte gehen mit vielen positiven Effekten einher, von denen Du für deine persönliche Entwicklung und akademische Laufbahn profitieren kannst. Zum einen kann ein solches Erlebnis zu einer ganz besonderen, ereignisreichen Zeit Deines Lebens werden, in der du deinen persönlichen Erfahrungshorizont erweiterst. Zum anderen sammelst Du einige Pluspunkte für deine akademische Laufbahn, indem Du Fremdsprachenkenntnisse verbesserst und so genannte „soft skills“ stärkst, die Arbeitgebern wichtig sind. Dazu zählen beispielsweise Selbstständigkeit, Anpassungsfähigkeit und Selbstvertrauen.
 

Quellen:
www.auslandsaufenthalt.org
https://www.college-contact.com/orientierung/gruende-auslandsstudium
Bild: pixabay